RELIGION

15. SEP 2016 Informationen

Religion ist ein besonderes Schulfach. Es ist das einzige Schulfach, das vom Grundgesetz her garantiert wird (Art.7, Abs.3, S.1 GG). Diesen Schutz vor staatlichen Übergriffen genießt es seit den negativen Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus.

Am Gymnasium Nieder-Olm sind beide großen Konfessionen vertreten. Dabei überwiegt leicht die Zahl der evangelischen Schüler, regional bedingt. So kommen in der Oberstufe nicht selten drei evangelische, aber nur zwei katholische Kurse zustande.

Seit vielen Jahren herrscht am Gymnasium Nieder-Olm Ökumene vor Ort. Dies zeigt sich z.B. in einer gemeinsamen Fachschaft, in gemeinsamen Gottesdiensten und gemeinsamen Projekten.

Inzwischen gibt es (als Raum 225 im Gebäude A) auch einen Raum der Stille, der besonders für Meditation und Andachten Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen bereit steht.

Den Lehrplänen gemäß soll auf vielfältige Weise in das Phänomen der christlichen Religion eingeführt werden, dabei stehen die verschiedensten Lernleistungen, v.a. kognitive, aber auch affektive, im Vordergrund. Da aber Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach Teil des schulischen Fächerkanons ist, unterliegt der Unterricht auch der üblichen Benotung.

Als Beispiele für die Themenvielfalt des RU sollen einige Oberstufenkursangebote angeführt werden: Gott und Jesus Christus, die verschiedenen Formen der Kirche, (christliche) Anthropologie und dabei besonders die Sinnfrage, die vielfältigen Aspekte der theologischen Ethik, die verschiedensten Formen der Religions- und Gotteskritik sowie Glaube und Naturwissenschaft.

Außerdem besteht ein breites seelsorgerisches Angebot, das die beiden Schulseelsorger des Gymnasiums Nieder-Olm, Herr Konrad (kath.) und Frau Rau-Alpermann (evang.) betreuen. Zusätzlich zum Angebot persönlicher Seelsorge für Schülerinnen und Schüler in Krisensituationen werden in der Advents- und der Fastenzeit oder regelmäßig im gesamten  Schuljahr Meditationen angeboten. Außer Weihnachtsgottesdiensten gibt es Schulanfänger- und Abschlussgottesdienste.

Außerdem werden Reflexionstage für Schülerinnen und Schüler der 12 oder 13 angeboten. Höhepunkt sind aber die beiden Weihnachtsgottesdienste, die alljährlich von einem breiten Team vorbereitet und an den letzten beiden Schultagen vor den Weihnachtsferien in der katholischen Pfarrkirche Nieder-Olm gefeiert werden. Wie alle sonstigen Angebote sind auch diese Gottesdienste ein freiwilliges Angebot, werden aber von einer steigenden Schülerschaft wahrgenommen.

Zur Zeit gibt es an Fachlehrerinnen und Fachlehrern für Religion genau dreizehn Personen. Dies sind auf evangelischer Seite: Frau Auer (die auch den Ganztagsbereich leitet), Frau Eggers, Herr Frank, Frau Franke (Studienreferendarin), Frau Heß, Herr Dr. Hoffmann, Frau Rau-Alpermann (Schulseelsorgerin) und Herr Wilhelm; auf katholischer Seite unterrichten: Herr Herres, Herr Konrad (Schulseelsorger), Herr Reinartz, Herr Rineck und Frau Schollenberg.

Wer weitere Fragen zum Fach oder zu seiner Stellung am Gymnasium Nieder-Olm hat, kann natürlich jederzeit einen der Religionslehrerinnen oder Religionslehrer ansprechen.

R.H.

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.