AG "Jugend debattiert"

15. JAN 2016 Informationen

AG „Jugend debattiert“

 

Warum ist Debattieren wichtig?

Die Fähigkeit zu debattieren und zu argumentieren kann man in fast jeder Lebenslage brauchen. Hier ein paar Beispiele: Wie kann ich meine Eltern überzeugen, dass sie mich samstags abends bis Mitternacht mit meinen Freunden weggehen lassen? Welche Argumente sprechen für eine Taschengelderhöhung? Wieso ist es ungerecht, wenn Herr Maier nächsten Donnerstag eine HÜ schreibt?

Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb „Jungend debattiert“ teilnehmen, profitieren in vielen Bereichen, so treten sie zum Beispiel in Abschlussprüfungen oder Bewerbungsgesprächen selbstbewusster auf, weil sie gelernt haben, frei zu reden und ihren Standpunkt zu vertreten.

 

Was machen wir in der AG?

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Struktur des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ kennen, damit sie optimal auf den Regionalentscheid vorbereitet sind, bei dem sie sich mit Vertretern anderer Schulen aus Rheinhessen und Mainz messen.

In vielen verschiedenen Übungen lernen sie das Debattieren, das Argumentieren und das freie Reden. Eine Vielzahl an Probedebatten dient dazu, das Geübte anzuwenden und die Debattierfähigkeiten zu verbessern. Die Schülerinnen und Schüler bestimmen die Themen der Probedebatten selbst. Hier ein paar Beispiele aus dem letzten Schuljahr: Sollen Epo-Noten abgeschafft werden? Soll grundsätzlich jeder Deutsche nach seinem Tod Organspender sein, solange er nicht widerspricht? Sollen Fußballvereine für die Kosten der Polizeieinsätze bei Fußballspielen aufkommen?

Trotz zum Teil kontrovers geführter Debatten haben wir in der AG aber vor allem immer eines: Viel Spaß!

 

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8-13.

Wann: dienstags in der 7. und 8. Stunde

Wo: Raum 201

Betreuer: Frau Pötzsch und Herr Schimsheimer

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.