Spanien

13. MRZ 2016 Informationen

SPANISCHSPRACHIGE AUSTAUSCHPROGRAMME AM GYMNASIUM NIEDER-OLM

Sprachen erlernen ist nicht nur ein Wert an sich, sondern fördert und stärkt auch die Persönlichkeitsentwicklung. Diese Erfahrung machen jedes Jahr die Schülerinnen und Schüler, die mit Begeisterung an unseren beiden Schüleraustauschen teilnehmen. Junge Menschen, die es sich zutrauen, ohne ihre Eltern eine zum Teil weite Reise anzutreten, werden auch im Berufsleben weniger Scheu haben sich außerhalb eingetretener Pfade zu bewegen, auf Menschen anderer Kulturen zuzugehen und auch eine größere Bereitschaft haben zum Beispiel im Ausland zu arbeiten. Mit dem Erlernen der spanischen Sprache und der Teilnahme am Schüleraustausch werden „Welten eröffnet“, die diesen jungen Menschen ohne diese Erfahrungen verschlossen blieben.

Die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums haben die Möglichkeit an folgenden Schüleraustauschen mit spanischsprachigen Ländern teilzunehmen:

 

1) GRUPPENAUSTAUSCH MIT DEM INSTITUTO DE SECUNDARIA, TARRAGONA, SPANIEN

Seit dem Schuljahr 2014/15 bieten wir für unsere 10.-Klässler jährlich eine Austauschbegegnung mit einer Schule in Tarragona an. Der Austausch mit dem Instituto de Secundaria Tarragona dauert 8 Tage und findet in der Regel im 2. Halbjahr im Frühjahr statt. Die Schülerinnen und Schüler wohnen in der Gastfamilie ihres Partners/Partnerin. Wir freuen uns sehr eine spanische Schule gefunden zu haben, an der Deutsch als 2. oder 1. Fremdsprache bei beachtlicher Schülerzahl angeboten wird. In Tarragona und Umgebung hat Deutsch einen hohen Stellenwert, da dort viele deutsche Unternehmen ansässig sind.

Der Austausch wird auf spanischer Seite von zwei sehr engagierten Kolleginnen begleitet. Auch auf deutscher Seite reisen zwei Lehrer mit der Gruppe (jeweils ca. 23 Plätze).  Der erste Besuch der Spanier in Nieder-Olm fand im März 2015, der Nieder-Olmer Gegenbesuch in Tarragona im Mai 2015 statt. Diese Begegnung war ein voller Erfolg. Unsere Schülerinnen und Schüler waren überwältigt von der Herzlichkeit der Spanier. Viele waren danach noch motivierter Spanisch in der Oberstufe als Grund- oder Leistungskurs fortzuführen. Inzwischen haben sich einige Jugendliche auch privat erneut besucht – das ist gelebte Völkerverständigung (siehe auch die jeweiligen  Schüler-Erfahrungsberichte).

Verantwortlich für die Koordination des Austauschs: Margot Thees

Begleitende Lehrer: Margot Thees und Wolfgang Rieger

2) INDIVIDUALAUSTAUSCH MIT DEM INSTITUTO BALLESTER, BUENOS AIRES, ARGENTINIEN

 

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.