Methodenkompetenz

13. JUL 2021 Informationen

Lernen lernen - Kompetenzerwerb über den Fachunterricht hinaus

Neben dem Erwerb von Fachwissen kommt der Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken im Verlauf der schulischen Ausbildung besondere Bedeutung zu.

In der Orientierungsstufe werden im Rahmen von Thementagen methodische Kenntnisse zur Benutzung der Bibliothek und zur Informationsbeschaffung auf digitalem Weg vermittelt. Weitere Schwerpunkte sind die Vorbereitung auf Klassenarbeiten, das Arbeiten im Team und  das Erlernen und Üben von Methoden der Texterfassung. Darüber hinaus finden Workshops zur Mediensicherkeit statt, im Rahmen derer der angemessene Umgang mit digitalen Medien thematisiert und reflektiert wird.

In der Mittelstufe ist das Methodentraining eng mit dem Fachunterricht verzahnt. In den Klassenstufen 7 und 8 geht es dabei vor allem um das sachgerechte Zusammenstellen, Auswerten und Darstellen von Informationen. In der späten Mittelstufe (Klassen 9 und 10) werden den Schüler:innen Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens in Vorbereitung auf die Oberstufe vermittelt. Zusätzlich durchlaufen sie verschiedene Module der Berufsorientierung, die sie darin unterstützen, ihre Stärken zu entdecken, und ihnen ermöglichen, sich über verschiedene Berufe und Arbeitsfelder zu informieren und tragfähige Entscheidungen für sich zu treffen.

In der gymnasialen Oberstufe machen die Schüler:innen in verschiendenen fachlichen Zusammenhängen von den erlernten Arbeitsformen Gebrauch und gewinnen zunehmend Sicherheit in deren Anwendung.  Die Organisation im Kurssystem erfordert in höherem Maße ein bewusstes und effektives Zeit- und Materialmanagement. Die Schüler:innen erhalten hierzu Anregungen zur Selbstreflexion und  hilfreiche Umsetzungstipps. Mehr Selbstverantwortung bedeutet auch, in der Lage zu sein, Belastungssituationen früh zu erkennen, sich gezielt Hilfe und Unterstützung zu suchen und mögliche Konflikte konstruktiv zu lösen. Auch hierzu bieten wir unseren Oberstufenschüler:innen entsprechende Trainings an. Ab der Jahrgangstufe 12/2 bereiten wir die angehenden Abiturient:innen gezielt auf die  Prüfungsphase vor und geben Hinweise zur sinnvollen Vorbereitung auf die Prüfungssituation. Prüfungsgespräche werden in verschiendenen Fächern simuliert und die Schüler:innen lernen und üben, auch stressige Situationen gut zu bewältigen.

Sogenannte „Techscouts“ werden jährlich in jeder Klasse ausgebildet, um die in den Klassen- und Fachräumen installierte Technik teilweise zu betreuen und den Betrieb der Geräte bei einfachen Problemen sicherzustellen.

Medienscouts sind schulintern ausgebildete Schülerinnen und Schüler, die anderen bei einem verantwortlichen Umgang mit Internet, Smartphones und Technik helfen. Dazu verfügen Sie über ein breites Wissen, mit dessen Hilfe sie andere sensibilisieren, beraten und aufklären können. Sie sind von den Tech-Scouts abzugrenzen und beschäftigen sich mit den sozialen Aspekten der Technologie.

 

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.