Die Nibelungensage in 45 Minuten

03. APR 2017 Aktuelles

„Das Leben als Held und warum es meist tragisch endet“: Das ist der Titel der gespielten Radiosendung, in der Tino Leo am 30.3.2017 im Musiksaal den sechsten Klassen unserer Schule die Nibelungensage nahebrachte.

In dieser Aufführung schlüpft der Schauspieler nicht nur in die Rolle des Radiomoderators, nein, er allein lässt alle beteiligten Figuren der Sage lebendig werden: Jede Figur hat eine eigene Note, einen besonderen Ton oder eine spezielle Eigenheit, sodass immer klar ist, ob gerade der jugendliche Draufgänger Siegfried – erkennbar an seiner jugendlich-locker-coolen Sprechweise - oder der miesepetrige Intrigant Hagen von Tronje mit seiner fies-hinterhältig-lauernden Mimik agiert.

Die Schülerinnen und Schüler folgten dem Geschehen äußerst gebannt und verstanden auch alles, wie die sich an die Aufführung anschließende Fragerunde mit dem Schauspieler zeigte. Dabei interessierten sich die Sechstklässler natürlich nicht nur für stückbezogene Aspekte, sondern fragten auch, welche peinlichen Situationen Leo bereits überstehen musste, wie und warum man überhaupt Schauspieler wird und wie viel Geld man in diesem Beruf verdient.

Eine gelungene Vorstellung, die den Kindern nicht nur die Nibelungensage näherbrachte, sondern auch in die Welt des Theaters und das Leben eines Schauspielers einführte!

Text: Gertrud Laux-Hein
Foto: Mathias Brug

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.