Juniorwahl 2017 am Gymnasium Nieder-Olm

29. SEP 2017 Aktuelles

Hätten die Schülerinnen und Schüler des Gymno die Zusammensetzung des Bundestags zu bestimmen, käme es wohl zu einer grün-schwarzen oder zu einer grün-rot-roten Koalition. Das Wahlergebnis der Juniorwahl 2017 (Zweitstimmen) im Überblick:

GRÜNE: 28,4 %, CDU: 27,2 %, SPD 16,9 %, FDP: 11%, DIE LINKE: 5,5%, DIE PARTEI:4,6 %, AFD: 2,1 %, ÖDP: 1,6%.

Bei den Wahlkreiskandidaten lag Frau Groden-Kranich (CDU) mit 34,09 % vor Herrn Prof.Dr. Kühl (SPD) mit 24,94 %.

Insgesamt nahmen 19 Klassen und Kurse der Jahrgangsstufen 9 bis 12 mit deutlich über 400 Schülerinnen und Schülern an der Juniorwahl teil. Das Projekt Juniorwahl simuliert real den Wahlvorgang (Papierwahl mit Erst- und Zweitstimme) und motiviert die Schülerinnen und Schüler dazu, sich mit Wahlen und ihren Abläufen und Auswirkungen zu beschäftigen. Die betreuenden Oberstufenkurse - aktuell die Sozialkunde-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 mit ihren Kurslehrern Herrn Koch und Herrn Wilhelm, und als zusätzliche Verstärkung während der Kursarbeiten Teile des Kurses 11 DE 1 wurden zusätzlich in die Arbeit von Wahlvorständen eingeführt.

Die Juniorwahl am Gymno zeigt, dass Schülerinnen und Schüler "linker" und in der Regel "gemäßigter" als die Gesamtwählerschaft wählen. So kommen die LINKEN auf 5,5 % der Stimmen; die AfD  nur auf 2,1 %. Beachtenswert ist allerdings der Stimmanteil der PARTEI mit 4,6%. Die GRÜNEN mit 28,4% der Stimmen wären am Gymno die großen Wahlgewinner gewesen und hätten sich ihre Koalitionspartner aussuchen können. Aber Juniorwahlen können  auch grundsätzliche Tendenzen der Wählerschaft aufzeigen wie z.B. den Rückgang des Wähleranteils der SPD oder die weiterhin existierende Stärke der Volksparteien CDU und SPD bei den Erststimmen und dem damit verbundenen Gewinn von Direktmandaten im Deutschen Bundestag. 

Wir bedanken uns bei Herrn Koch und Herrn Wilhelm und ihren Leistungskursen für die Durchführung der Juniorwahl und die Auszählung der Stimmen. Wir hoffen, dass alle Juniorwählerinnen und Juniorwähler, wenn sie das Wahlalter erreicht haben, genauso fleißig wählen gehen wie bei der Juniorwahl 2017: Hier lag die Wahlbeteiligung bei über 90%. 

 


Weitere Bilder zu diesem Beitrag:

  • Bevorstehende Veranstaltungen

    • Midnight Noel: Weihnachtskonzerte des GYMNO

      18. DEZ 2017
      19. DEZ 2017

      Midnight Noel – unter diesem Motto stehen die diesjährigen Weihnachtskonzerte am 18. und 19. Dezember, zu denen das Gymnasium Nieder-Olm wieder ganz herzlich einlädt....MEHR

    • Weihnachtsgottesdienste

      20. DEZ 2017
      21. DEZ 2017

      Die Weihnachtsgottesdienste finden an folgenden Terminen statt:...MEHR

    • Weihnachtsferien

      22. DEZ 2017
      09. JAN 2018

      Allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft des GYMNO wünschen wir eine Frohe Weihnacht, einen Guten Rutsch und Alles Gute im Neuen Jahr 2018!...MEHR

    • Jahrgangsstufe 11: Bewerbertraining mit Barmer

      12. JAN 2018
      08:45 - 12:20

      Was schreibe ich denn da? Wie bereite ich mich vor? Was ziehe ich an? Gibt es Dos und Don’ts? Verbunden mit praktischen Übungen vermitteln die Referentinnen aktuelles aus der Bewerbungspraxis....MEHR

    • Informationsabend für Eltern der Grundschüler

      16. JAN 2018
      19:30 - 21:00

      Infoelternabend  Januar

      An diesem Elternabend stellen sich neben der Schulleitung die einzelnen Fachbereiche vor und wir erläutern das Konzept der Schule. Neben grundsätzlichen Informationen zum Gymnasium geht es um unsere Schwerpunkte....MEHR

  • Terminplan Termine, Fristen, Ferien und mehr.

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.