Besuch des MAMI am kernphysikalischen Institut der Universität Mainz

05. MRZ 2018 Aktuelles

Letzter regulärer Unterrichtstag im Schulleben der Jahrgangsstufe 13

Ca. 30 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses und Grundkurses 13 konnten den Beschleuniger besuchen. Nach einer Einführung über Grundlagen zum Atomaufbau, Beschleunigern im Allgemeinen und dem Aufbau des Mainzer Mikrotrons ging es in den „Untergrund“.

Die verschiedenen Beschleunigerstufen und Bereiche der Beschleuniger konnten, zum Greifen nah, besichtigt werden: Die A1-Abteilung mit den Experimenten zur Elektronenstreuung und den riesigen magnetischen Spektrometern (15 m hoch, 200 Tonnen), ebenso wie den A2-Experiment-Bereich mit reellen Photonen; hier beeindruckten die Tagging- oder Energiemarkierungsanlage und vor allem der sogenannte Crystall-Ball (672 NaJ-Kristalle / Photomultiplier) und der TAPS-Detektor (510 BaF2- Kristalle / Photomultiplier). 

Ein herzlicher Dank erging an Herrn Dr. Ahrens für die kurzweilige Einführung, die interessante Begehung der Anlage und die Beantwortung der vielen Fragen!

Text und Fotos: H. Fritsch

 


Weitere Bilder zu diesem Beitrag:

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.