IBM Mentor Place

30. SEP 2016 Informationen

 

IBM MentorPlace

In einer Kooperation mit IBM findet seit 2002 jährlich ein Projekt mit Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 statt.

Ein Ziel des Projektes ist es, den weiblichen Nachwuchs zu einer Zukunft in der IT-Branche zu ermutigen. Deshalb war eine Teilnahme am Projekt in den ersten Jahren nur für Schülerinnen möglich.

Im Schuljahr 2015 / 2016 gab es erstmals auch für männliche Schüler die Möglichkeit als „Mentee“ Einblicke in das Berufsleben zu gewinnen. Wir freuen uns sehr über das zusätzliche Engagement der IBM-Mitarbeiter, das uns ermöglicht, mit zwei Gruppen teilzunehmen.

Zum Start des Projekts lernen sich zunächst unsere Schülerinnen bzw. Schüler, diese heißen bei IBM „Mentees“, und ihre Mentorinnen bzw. Mentoren kennen. Über die Kommunikationsplattform „IBM greenhouse“ oder auch über E-Mail erfolgt ein kontinuierlicher Informations- und Erfahrungsaustausch der Mentees mit der persönlichen Mentorin / dem persönlichen Mentor. Dieser persönliche Kontakt steht neben den gemeinsamen Treffen bei diesem Projekt besonders im Vordergrund.

In weiteren Veranstaltungen lernen die Mentees die IBM und besonders den Arbeitsplatz der Mentorin / des Mentors genauer kennen. Außerdem werden Studiengänge einer Dualen Hochschule und oft auch an einer Universität oder Fachhochschule durch Studierende vorgestellt.

Die Mentees erhalten so Informationen über Berufe in der IT-Branche, Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten sowie Erfahrungsberichte zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Auch Bewerbungssituationen wie in einem Assessment Center werden thematisiert und die Mentees führen solche Aufgaben selbst praktisch durch.

Die Teilnahme am Projekt wird durch IBM zertifiziert.

Das Foto zeigt die Mentees und Mentoren / Mentorinnen des Projekts im Schuljahr 2015/2016 zusammen mit den betreuenden Lehrern.

Text: Stefanie Kiehn

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.