Känguru-Wettbewerb 2020 – dieses Jahr war alles anders

23. JUN 2020 08:00 - 09:00

Eigentlich sollte der Känguru-Wettbewerb an unserer Schule am 23. März stattfinden. Doch dann kam alles anders, die Schulen waren wegen des Corona-Virus geschlossen.

Die Organisatoren handelten schnell, erwogen zunächst eine Verlegung in den April und entschieden dann, dass dies bundesweit nicht zu machen war. Also wurde den angemeldeten Schülerinnen und Schülern eine Teilnahme von zu Hause aus ermöglicht. Nachdem die Aufgaben innerhalb von 75 Minuten und ohne Hilfsmittel bearbeitet werden sollten, konnte jeder seine Lösungsbuchstaben digital eingeben, sodass diese direkt an die Ausrichter des Wettbewerbs übermittelt wurden.

Am GymNO waren 320 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe angemeldet. Immerhin haben 204 ihre Ergebnisse eingegeben, noch einige mehr haben sich mit den Aufgaben beschäftigt. 

Die teilweise kniffligen Multiple-Choice-Aufgaben können durch Rechnen, Knobeln oder mit dem Ausschlussverfahren gelöst werden. Jeder Teilnehmer erhält eine Basispunktzahl, von der bei falschen Antworten auch Punkte abgezogen werden, so dass es sich nicht empfiehlt, Lösungen zu raten. Die Maximalpunktzahl von 120 Punkten erreichte unser Schulsieger Nils Kai Qin (Klasse 6f). Beachtliche 115 Punkte erreichten Hendrik Hemer (5b) und Melinda Kovacs (5gG) als Jahrgangsbesten der Stufe 5.

Da die Einhaltung der Wettbewerbsbedingungen nicht wirklich kontrolliert werden konnte, gab es in diesem Jahr ausnahmsweise keine großen Preise, aber alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und eine Würfelschlange zum Knobeln. Unsere beiden Känguru-T-Shirts erhielten die beiden Sieger aus Klasse 5, weil unser Schulsieger schon eins vom letzten Jahr besitzt.

Herzlichen Glückwunsch von der Fachschaft Mathematik!!

 

Text: Astrid Zehetner

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.