Jugend forscht/ Schüler experimentieren 2019 - Ergebnisse

19. MRZ 2019 Aktuelles

1. Platz im Regionalwettbewerb in Bingen im Fachgebiet Mathematik und Informatik.

Kilian von Schlichting (Klasse 7gB) und Jesko Oswald (Klasse 9f) stellten sich in der diesjährigen Wettbewerbsrunde die Frage, in wie viele Stücke man eine Pizza mit n Schnitten maximal zerlegen kann. Dafür fanden sie sowohl eine rekursive als auch eine explizite Formel zur Berechnung der Stückzahlen. Die Fragestellung wendeten sie auch auf einen Donut an, und konnten ebenfalls eine rekursive als auch explizite Formel herleiten. Mit ihrem Sieg im Regionalwettbewerb haben sie sich für den Landeswettbewerb in Ingelheim qualifiziert.

Wir wünschen den beiden viel Erfolg.

Verpackungsmaterial aus Laub herstellen und Verpackungsmüll zu vermeiden, das war das Thema von Leonie Bernhart und Nina Arnold (beide aus der Klasse 7f). Sie erhielten für ihre Arbeit den Sonderpreis Umwelttechnik und den Preis für die schöpferisch wertvollste Arbeit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Das mystische Leben der Ameisen untersuchten Muriel Harz (Klasse 5b) und Leonie Hoese (Klasse 5f).

Ole Schmitt (Klasse 5b) untersuchte, was passiert, wenn sich Töne kreuzen.

Text: C. Harz

 


Weitere Bilder zu diesem Beitrag:

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.