Doppelsieg in der Leichtathletik im Jubiläumsjahr

22. AUG 2019 Aktuelles

Eine überschwengliche Freude ergriff alle aktiven Nieder-Olmer Athletinnen und Athleten am 18.6.19 in Bad Bergzabern, als bei der Siegerehrung klar war, dass sowohl die Mädchen als auch die Jungen den Landesentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in der Leichtathletik (Wettkampfklasse III) gewonnen hatten und damit im September als Landessieger zum Finale nach Berlin fahren können.

Auch die betreuenden Lehrer Carsten Lormes und Sandra Petri waren begeistert von diesen Mannschaftsleistungen und dem Mannschaftsgeist. Im vorangegangenen Regionalentscheid Mitte Mai siegten beide Mannschaften klar und gingen damit auch nach Punkten als Favoriten in den Landesentscheid. Im Landesentscheid trafen beide Mannschaften auf leistungsstarke Schulen aus ganz Rheinland-Pfalz. Hier konnten viele Nieder-Olmer Schülerinnen und Schüler ihre Leistungen noch steigern und so ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Diese hervorragenden Leistungen gründen auf dem kontinuierlichen Training aller umliegenden Vereine, dem USC Mainz, dem TV Nieder-Olm, dem TuS Saulheim und der DJK Nieder-Olm.

Der weltweit größte Schulmannschaftswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Nun sind alle Nieder-Olmer Athletinnen und Athleten voller Vorfreude auf das Finale in Berlin, das am 23.9.19 mit einer Jubiläumsfeier im Berliner Olympiastadion eröffnet wird. Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier wird mit einer Begrüßungsansprache den Startschuss für die Jubiläumsfeierlichkeiten geben. Die Bundesländer laufen ins Stadion ein und das olympische Feuer wird entzündet. Und vielleicht trifft man dort oder an den Sportstätten ein paar Spitzensportler, wie Robert Harting oder Gina Lückenkemper!

Text und Foto: Sandra Petri

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.