Philipp Weygand und Marco Maier qualifiziert für den Regionalwettbewerb "Jugend debattiert"

21. JAN 2020 Aktuelles

Am 21.01.2020 standen sich Philipp Weygand, Hendrik Nowack, Marco Maier und Leon Högner (alle Jahrgangsstufe 11) im Schulfinale des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ gegenüber. Die Streitfrage für die Sekundarstufe II lautete: „Soll auch in Rheinland-Pfalz ein Zentralabitur eingeführt werden?“ Die Jury bestand aus Amelie Hugo (Jahrgang 11), Sophie Scharrer (9e) und Herrn Schimsheimer.

Während die PRO-Seite die größere Gerechtigkeit aufgrund der besseren Vergleichbarkeit der Abschlüsse hervorhob, gab die CONTRA-Seite zu bedenken, dass die Lehrer durch die standardisierten Aufgaben möglicherweise in ihrer Unterrichtsgestaltung eingeschränkt werden. Philipp Weygand wurde von der Jury zum Schulsieger gekürt, da er durch seine gute Sachkenntnis und seine stichhaltigen Argumente zu überzeugen wusste und im Verlauf der Debatte stets den Überblick behielt. Auf dem zweiten Platz landete Marco Maier.

Beide werden unsere Schule beim Regionalwettbewerb vertreten, der Ende Februar am Sebastian-Münster-Gymnasium in Ingelheim stattfindet. Wir wünschen ihnen dafür viel Erfolg!

 

Text und Foto: Frank Schimsheimer

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.