Jugend debattiert: Alba Meier unter den Top 4 in Rheinland Pfalz

27. APR 2016 Aktuelles

„Politik lebt von guten Debatten. Debattieren heißt, sich zu strittigen Fragen eine fundierte Meinung zu bilden und persönliche Standpunkte überzeugend zu vertreten. Debattieren heißt aber auch, genau zuzuhören und andere Meinungen zu respektieren.

 

Das fällt nicht immer leicht. Wer diese Kunst beherrscht, fördert die demokratische Streitkultur in unserer Gesellschaft und stärkt auch das Fundament für eine lebendige Demokratie. Jugend debattiert leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, gerade in einer Zeit, in der die öffentlichen Diskussionen zu politischen Streitthemen emotional sehr stark aufgeladen sind“, so Landtagspräsident Joachim Mertes.*


Um diese Kunst zu beherrschen, treffen sich regelmäßig die Teilnehmer der AG „Jugend debattiert“ unter der Leitung von Frank Schimsheimer und Sarah Pötzsch und debattieren über aktuelle Streitfragen.

Das Gymnasium Nieder-Olm ist in diesem Jahr zum zweiten Mal Teilnehmer am bundesweiten Wettbewerb „Jugend debattiert“. Nach dem großartigen Regionalwettbewerb am 16. März, bei dem es Alba Meier (Jg. 12) und Florian Sieber (Jg. 12) bis ins Finale schafften, fand am 19.4.16 der Landeswettbewerb in Mainz im „Haus der Jugend“ statt, bei welchem Alba Meier das Gymnasium Nieder-Olm vertrat.

Die Konkurrenz war sehr stark und der Wille ins Finale zu kommen, war bei den kontroversen Debatten durchaus spürbar. Alba setzte sich in den beiden Vorrunden zu den Themen „Soll in Deutschland wie in Frankreich eine Höchstgrenze von 1.000€ für Bargeldgeschäfte eingeführt werden?“ und „Soll in Rheinland-Pfalz Hitlers „Mein Kampf“ als Pflichtlektüre an weiterführenden Schulen eingeführt werden?“ gegen ihre Mitdebattanten durch und somit auch gegen insgesamt 10.000 Schülerinnen und Schüler aus ca. 100 Schulen, die am Wettbewerb in Rheinland Pfalz teilnahmen. Die finale Debatte wurde dann zu der Streitfrage „Sollen höhere Steuern auf Fleisch und Fleischprodukte erhoben werden?“ geführt. Die Zuschauer, unter denen sich u.a. der Landtagspräsident Joachim Mertes sowie der Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann befanden, erlebten eine faire und sehr niveauvolle Debatte, bei der uns Alba hervorragend vertrat! Letztlich trennten die Teilnehmer Nuancen und Alba Meier belegte den 4. Platz des Landesfinales Rheinland Pfalz von „Jugend debattiert“! Wir sind sehr stolz!

Auch das SWR-Fernsehen war beim Finale des Wettbewerbs anwesend und sendete hierzu einen Beitrag in der „Landesschau aktuell“, bei welchem auch Alba beim Debattieren zu sehen ist (siehe: http://swrmediathek.de/player.htm?show=8399f8d0-065d-11e6-8a3c-0026b975f2e6).

Die beiden Debattensieger der Sekundarstufe I und II und die jeweils Zweitplatzierten vertreten Rheinland-Pfalz bei der Qualifikation für den Bundeswettbewerb in Berlin. Dort werden sich am 18. Juni 2016 dann die acht besten Debattanten aus ganz Deutschland im Bundesfinale gegenüberstehen.


*(Bilder und Beitrag des SWR-Fernsehens)


Text: Sarah Pötzsch
Foto: Frank Schismheimer/Sarah Pötzsch

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.