Sieg 05er-Klassenzimmer-Fußballmeisterschaft 2017

20. JUN 2017 Aktuelles

Am 13. Juni 2017 kam es bei sommerlichen Temperaturen zur achten Auflage der 05er-Klassenzimmer-Fußballmeisterschaft.

An diesem Fußballturnier auf den Kunstrasenplätzen am Bruchwegstadion nahmen insgesamt 19 Partnerschulen teil. Gespielt wurde auf dem Kleinfeld 6 gegen 6 und es mussten stets mindestens zwei Mädchen aufgestellt sein.

Unser Team konnte in der Vorrunde alle Spiele klar für sich entscheiden und wurde mit 12 Punkten und 28:0 Toren Gruppenerster. Im Viertelfinale trafen die Spielerinnen und Spieler unserer Schule (Jahrgang 2004 und 2005) auf die IGS Anna Seghers. Auch dieses Spiel wurde klar mit 10:0 gewonnen. Im Halbfinale kam es zum Aufeinandertreffen mit der IGS Bretzenheim. Unser Team konnte gegen die Mainzer Schule souverän mit 5:0 gewinnen und sich so den Finaleinzug sichern.

Ein besonderes Highlight wartete im Finale: Der Bundesligaschiedsrichter Christian Dingert leitete das Endspiel zwischen der RS Plus Lerchenberg und unserem Team. Wie im gesamten Turnier überzeugten auch hier alle Spielerinnen und Spieler durch einen guten Teamgeist und hervorragendes Zusammenspiel und am Ende konnte ein 7:0 und somit zum dritten Mal der Turniersieg bejubelt werden.

Neben einem schönen Wanderpokal, der erneut für ein Jahr im Foyer des Gymnasiums zu bewundern sein wird, hat unser Siegerteam außerdem Karten für ein Heimspiel des FSV Mainz 05 in der nächsten Saison erhalten.

Es spielten:
Anne Thomann (7e), Livia Schubbert (7b), Sinah Pott (6e), Amelie Jansen (6e), Marten Schlamp (6e), Benjamin Noky (7b), Ben Reinheimer (7b), Dennis Kaygin (7b), Maximilian Küchenmeister (7c), Lars Fischer (7e)


Foto (Galerie): Bundesliga-Schiedsrichter Christian Dingert überreicht den Spielführern Anne Thomann und Ben Reinheimer den Siegerpokal


Text: Christian Treitz / Katja Meyer

Fotos: Christian Treitz / Katja Meyer

 

 

 


Weitere Bilder zu diesem Beitrag:

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.