NATURWISSENSCHAFTEN

10. OKT 2020 Informationen

Naturwissenschaften - NaWi

Allgemeines

Der Rahmenlehrplan für das Fach Naturwissenschaft erstreckt sich über die Orientierungsstufe – also über Klasse 5 und 6. Das Fach behandelt Themen und Inhalte aus allen drei Naturwissenschaften – Biologie, Chemie und Physik. Das Gymnasium Nieder-Olm verfügt über zwei sehr gut ausgestattet Räume für das Fach Naturwissenschaften, die sich im Haus B befinden. Die Fachschaft der Naturwissenschaft wird gebildet aus Chemie-, Biologie-, und Physiklehrern.

Die Fachschaft Naturwissenschaft hat die Möglichkeit, mit den 5. Klassen ein mobiles Planetarium zu besuchen. Inhaltlich ist der Besuch angebunden an das Themenfeld 2 "Vom ganz Kleinen und ganz Großen" und erklärt viele Aspekte des Weltalls praxisnah und erlebnisorientiert.

Die 6. Klassen besuchen in der Regel im Rahmen des Themenfeldes 7 das Nat-Labor (Chemielabor) der Uni Mainz.  Die Jugendlichen können im Labor in kleinen Gruppen viele spannende Aspekte des Themenfeldes „Stoffe im Alltag“ erlebbar erforschen.

Als Lehrbuch eingeführt ist "Natura 5“ und „Natura 6“ vom Klett-Verlag (siehe aktuelle Schulbuchliste).

Naturwissenschaftliche Grundbildung

Gesellschaft und Kultur sind in bedeutendem Maße von Naturwissenschaft und Technik geprägt. Das Wechselspiel zwischen naturwissenschaftlicher Erkenntnis und deren Anwendung führt zu einer sich permanent verändernden Lebenswelt.

Moderner naturwissenschaftlicher Unterricht ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, ihr Erfahrungswissen zu erweitern und damit ihre Welt zu erschließen, zu verstehen, zu bewerten und zu gestalten.

(Quelle:  Rahmenlehrplan Naturwissenschaften für die weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz)

Anschluss zur Grundschule und zur Mittelstufe:

Im Sinne einer kumulativen Kompetenzentwicklung baut der Rahmenlehrplan für die Naturwissenschaften auf dem Teilrahmenplan Sachunterricht der Grundschule auf, überführt die erprobten Aktivitäten der Grundschule in zielgerichtet naturwissenschaftliche Arbeitsweisen und legt die Grundlagen zur Entwicklung von Basiskonzepten. Die Veränderung der inhaltlichen Qualität drückt sich in der Auswahl der verbindlichen Fachinhalte aus, die den Anschluss an den fächerspezifischen Unterricht der Mittelstufe vorbereiten und fächerspezifische Aspekte in den Blick nehmen, ohne die Fachzuordnung explizit zu thematisieren.

(Quelle:  Rahmenlehrplan Naturwissenschaften für die weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz)

Themenfelder

Der Rahmenlehrplan für den naturwissenschaftlichen Unterricht in der Orientierungsstufe ist in acht Themenfelder gegliedert. Diese Themenfelder bilden den Rahmen, in welchem sich Unterrichtsthemen entwickeln lassen, integriertes naturwissenschaftliches Lernen stattfindet und vielfältige Kompetenzen von den Schülerinnen und Schülern erworben werden können.

Themenfeld 1: Von den Sinnen zum Messen

Themenfeld 2: Vom ganz Kleinen und ganz Großen

Themenfeld 3: Bewegung zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Themenfeld 4: Pflanzen-Tiere-Lebensräume

Themenfeld 5: Sonne-Wetter-Jahreszeiten

Themenfeld 6: Geräte und Maschinen im Alltag

Themenfeld 7: Stoffe im Alltag

Themenfeld 8: Körper und Gesundheit  (beinhaltet das Thema Sexualität des Menschen)

(Quelle:  Rahmenlehrplan Naturwissenschaften für die weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz)

Unterricht

Schwerpunkt des Faches Naturwissenschaften ist ein an Phänomenen und den Erfahrungen der Kinder orientierter Unterricht, der die Entwicklung der naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen in den Blick nimmt. Ausgangspunkte des Unterrichtsgeschehens sind lebensweltliche Kontexte, die zur Beschäftigung mit Komplexität herausfordern. Durch die interdisziplinäre und ganzheitliche Herangehensweise können natürliche und technische Phänomene vom Kontext ausgehend in fachliche Zusammenhänge gebracht werden.

(Quelle:  Rahmenlehrplan Naturwissenschaften für die weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz)

 

© 2015 Gymnasium Nieder-Olm. Fotos und Grafiken können Bestimmungen der jeweiligen Eigentümer unterliegen.